Keramikbracket
keramikbracket2
Minibrackets

Festsitzende Geräte sind immer dann notwendig, wenn körperliche Zahnbewegungen durchgeführt werden müssen. Mit diesen Geräten können Zähne sehr gut gedreht und ohne Kippungen von einem Ort zum anderen transportiert werden. Auf die Zähne werden auf 0,5 mm genau Brackets geklebt, an denen die Bögen später befestigt werden. Die Bögen werden im Anfangsstadium regelmäßig gewechselt und später gezielt aktiviert. Welche Bracketform und -art für die entsprechende Therapie am günstigsten ist, wird vor der Behandlung abgesprochen. Dies gilt auch für Bogenqualitäten. Die Zahnpflege ist erschwert und sollte mit Hilfe von Belaganfärbmethoden 1 x wöchenlich kontrolliert werden. Neben den individiualprophylaktischen Maßnahmen, die der Hauszahnarzt durchführt, ist es zweckmäßig eine spezielle PZR zusätzlich durchführen zu lassen. Das Sprechen ist nicht behindert. Die ersten drei Tage nach dem Eingliedern können beim Kauen aber schmerzhaft sein. Die Mitarbeit des Patienten ist ebenso wichtig wie bei herausnehmbaren Geräten. Da die Kräfte größer sind, muss man sich bei Defekten sehr kurzfristig in der Praxis vorstellen.

KFO Festsitzend

Zahnarztpraxis
Dr. Benno Damm 
Franziska Schulze