10909re

Der Abstand von oberen zu unteren Frontzähnen sollte nicht größer als 4 bis 5 mm sein, da beim normalen Mundschluss die Unterlippe vor den oberen Frontzähnen liegen soll. Ist der Abstand größer, dann liegt die Unterlippe bei jedem Mundschluss und bei jedem Schluckakt hinter den oberen Frontzähnen. Dadurch werden die Zähne im Laufe des Lebens immer weiter nach vorn bewegt und die sagittale Stufe wird größer. Die oberen Frontzähne stehen lückiger und es kommt zum Knochenabbau. Auch die unteren Frontzähne beißen nicht mehr auf die oberen Frontzähne, sondern beißen in die Gaumenschleimhaut.
Die Patienten atmen häufig durch den Mund. Dadurch liegt die Zunge nicht mehr im Gaumengewölbe und der Oberkieferzahnbogen wird durch den fehlenden Zungendruck schmaler. Dazu kommen alle Nachteile einer gestörten Nasenatmung, wie fehlende Säuberung der Atemluft, fehlende Erwärmung der Atemluft und fehlende Anfeuchtung der Atemluft. Ein Mundatmer leidet auch häufiger unter Wucherungen in der Nase, wie z.B. Polypen.
Ursache für eine große Stufe zwischen den oberen und unteren Frontzähnen kann eine angeborene Rücklage des Unterkiefers, Daumenlutschen oder auch unterschiedliche Zahnzahl zwischen Ober- und Unterkiefer sein.
Stufen, die größer als 5 mm sind sollten behandelt werden, weil sie durch die gestörte Funktion größer werden können.

10909frs

ausgeprägte SKD

Zahnarztpraxis
Dr. Benno Damm 
Franziska Schulze